Skip to main content

wlanradios.net - Die besten Internetradios im Vergleich

Logitech Squeezebox Classic Test & Erfahrungen

130,00 € 149,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 25. August 2019 05:31

HerstellerLogitech
BoxenKeine
VerbindungEthernet, WLAN
EmpfangInternetradio
AusstattungFernbedienung, Sleeptimer, Wecker

Der 24-Bit Digital/Analogwandler Liefert einen sehr hochwertigen Klang an eine angeschlossene HiFi Anlage. Das Monocrome Display ist nicht nur übersichtlich und leich abzulesen sondern mach ebenfalls einen sehr edlen und wertigen Eindruck. Als Alternative lohnt sich ein Blick auf das Nachfolgermodell Squeezebox Touch.


Gesamtbewertung

73.75%

"Sehr gut"

Klang
85%
Ausstattung
80%
Bedienung
70%
Preis
60%

Beschreibung

Mit der Squeezebox-Serie bietet Logitech eine ganze Reihe an WLAN-Radios an. Die mobile Squeezebox Classic im schicken, iPod-ähnlichen Design findet mit ihrer kompakten Bauform sowohl im HiFi-Schrank des heimischen Wohnzimmers wie auch in der Küchenecke ihren Platz. Das Gerät ist in der Lage, Webradiosender oder vom PC bzw. einem NAS-System gestreamte Musik in einer Vielzahl von Formaten zu empfangen.
Die “Classic“ weiß dabei auch anspruchsvolle Hörer durch ihren hochwertigen, verzerrungsarmen 24-Bit D/A-Wandler mit kristallklarem, satten Sound zu begeistern – die Einbindung einer entsprechend hochwertigen Verstärker-Boxen-Kombination vorausgesetzt, den eigene Lautsprecher besitzt die Squeezebox Classic nicht.

Ein echter Hingucker

Rein äußerlich besticht die Squeezebox durch ihre edles Design in Klavierlack-Optik, womit sie in nahezu jeder Umgebung einen Blickfang darstellen dürfte. Anders als es der Name vielleicht vermuten ließ, ist hier kein kistenförmiger Retro-Look angesagt, womit sich das Gerät angenehm von vielen konkurrierenden Internetradios abhebt. Stattdessen erinnert die Frontseite, die von einem großen, auch aus der Ferne gut ablesbarem Display dominiert wird, an einen übergroßen iPod touch – modern und stilvoll.

Bestens verbunden

Kontakt zur digitalen Umwelt hält die Squeezebox Classic nicht nur zum lokalen Drahtlosnetzwerk im 802.11b- oder 802.11g-Standard, mit dem sie sich dank einfacher Benutzerführung problemlos verbinden lässt, sondern alternativ auch ganz „klassisch“ via Netzwerkkabel über die rückseitig angebrachte RJ-45-Buchse mit Übertragungsraten bis zu 100 MBit /s.
Verzichtet werden muss allerdings auf uPnP. Stattdessen beschreitet Logitech mit der frei erhältlichen Squeezebox Server-Software einen eigenen Weg. Das für eine Vielzahl an Betriebssystemen erhältliche Open-Source-Programm ermöglicht es Geräten der Squeezebox-Familie, selektiven Zugriff auf Musikdatenbanken von PCs sowie ausgewählte Network Attached Storages aus zu erhalten.
Umfangreich fällt die Anzahl verfügbarer Outputs aus: neben einer Stereo-Kopfhörerbuchse und dem obligatorischen Line-Out finden sich gleich zwei digitale SPDIF-Ausgänge an der Rückseite, mit denen sich Verstärker über auf optisch- oder koaxial-digitalem Wege ansteuern lassen – integrierte Lautsprecher sind nicht vorhanden.

Für verwöhnte Ohren

Im klanglichen Bereich kann die Squeezebox Classic auf ganzer Linie überzeigen. Grund dafür ist in erster Linie der hochwertige 24-Bit Digital/Analogwandler aus dem Hause Burr-Brown, welcher einen überragenden Rauschabstand von 100 Dezibel aufweist.
In Verbindung mit verlustfreien Dateiformaten – neben den „klassischen“ Formaten PCM, Wave und Aiff werden auch FLAC sowie WMA- und Apple Lossless unterstützt – liefert das Gerät der angeschlossenen HiFi-Anlage Audiosignale in bestechender Qualität.
Zusätzlich werden mit MP2/MP3, Windows Media Audio, AAC und Ogg Vorbis zahlreiche komprimierte Audioformate unterstützt.
Liebhaber von durchgehenden Musikaufnahmen wie beispielsweise Live-Konzerten dürfte die Kombination aus Squeezebox und Squeezebox Server-Software besonders begeistern.
Diese ermöglicht das sog. gapless playback, die kontinuierliche Musikwiedergabe, wodurch störende Lücken zwischen zwei aufeinander folgenden Musikstücken entfallen.

Rundherum gut ausgestattet

Das WLAN Radio zeichnet sich überdies durch eine Reihe weiterer nützlicher Ausstattungsmerkmale aus. Zunächst wäre an dieser Stelle die Infrarot-Fernbedienung zu nennen, über welche sich alle wesentlichen Funktionen auch aus der Distanz regeln lassen.
Durch die integrierte Digitaluhr inkl. Wecker sowie einen in 15-Minuten-Schritten regelbaren Sleep Timer lässt sich die „Box“ wahlweise als Aufsteh- oder Einschlafhilfe nutzen.
Über das großzügig dimensionierte, dimmbare Punktmatrix-Display lassen sich komfortabel Titel, Albennamen, Interpreten oder Wiedergabelisten ablesen. Mittels Suchfunktion können auch in aller Kürze einzelne Songs oder Alben direkt angewählt werden.
Zudem wird bereits ein Cinch-Kabel mitgeliefert, um die Squeezebox via Line-Out mit einemVerstärker zu verbinden.

Logitech Squeezebox Classic Testberichte und Auszeichnungen

Logitech Squeezebox Classic Auszeichnungen
  • Chip Test & Kauf 11/2009
    „Schick in Schale mit gestochen scharfem Display ist die Squeezebox Classic ein echter Hingucker. Für heiße Ohren sorgt der hochwertige 24-Bit-D/A-Wandler im Innern. Von AAC über FLAC bis hin zu WMA Lossless – die Squeezebox Classic nimmt’s mit allen Tonformaten auf.“
  • fairaudio 10/2009
    „… Lossless gerippte CDs klingen über die Squeezebox spritzig, klar, ausgesprochen differenziert und lebendig. Da fehlt nix. Es wäre nicht mal ein Verbrechen, die Squeezebox auf diese Art an einem Röhren-Amp zu betreiben.“
  • c’t 5/2009
    „… braucht … einen Verstärker. …“
  • sempre audio 4/2009 – Testergebnis: sehr gut (7 von 10 Punkten)
  • Home Vision 6/2008 – Preis/Leistung: 4 von 5 Punkte; Kauftip
    „… Ein spaß- und komfortsteigernder Zuspieler, der vor allem auf computeraffine Gemüter abzielt.“
  • Audio 4/2008 – Testergebnis: überragend (High-End Klasse, 95 Punkte)
  • Computer Bild 3/2008 – Testergebnis: gut (1,77); Preis/Leistung: noch Preiswert
  • PCgo 11/2007 – Testergebnis: gut (76 von 100 Punkten); Preis/Leistung: befriedigend
  • TV Movie 10/2007 – Testergebnis: sehr gut (1,49); Preis/Leistung: ausreichend, Testsieger

Highlights im Überblick

  • Edles Design und kompakte Bauform
  • Überragende Klangqualität dank 24 Bit D/A-Wandler
  • Verbindung zum Heimnetzwerk mittels WLAN (802.11b / 802.11g) oder Ethernet (10/100 Mbit /s)
  • Wiedergabe von Internetradiosendungen und Podcasts sowie Audiostreams in einer Vielzahl von Formaten
  • Anschlüsse: Headphone, analoger Line-Out, 2x Digital-Out (optisch / koaxial)
  • Flexibel regelbare Sleep- sowie Weckfunktion
  • Infrarot-Fernbedingung


130,00 € 149,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 25. August 2019 05:31

Filter
Hersteller
Bauform
Preis